Renate Frank

Mit 1. Juli 2010 wurde die ZAM-Steiermark GmbH gegründet.
Die Zentren für Ausbildungsmanagement (ZAM) in der Steiermark sind ein Bündel von Maßnahmen und bilden die zentrale Säule in der Förderpolitik zur Chancenverbesserung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Durch Beratung, Orientierung und Unterstützung bei der Umsetzung von Qualifizierungsmaßnahmen werden Frauen bessere Chancen am Arbeitsmarkt eröffnet. Ebenso wird mit diesem frauengerechten Qualifizierungsmodell auch in hohem Ausmaß den Erfordernissen der Wirtschaft Rechnung getragen.
Mit den Strukturen der ZAM gelang es in den letzten Jahren, einen Beitrag zur Verbesserung der Qualifikation von Frauen und zur Potenzialerschließung als Beitrag zur Arbeitsmarktpolitik (durch die Bereitstellung von Fachkräften für die steirische Wirtschaft) zu leisten. Die Form der Ausbildung in den ZAM ist an die Entwicklung in der Arbeitswelt sehr gut angepasst, da es immer mehr Arbeitsplätze mit spezifischen Anforderungsprofilen und damit verbundenen Ausbildungsformen gibt.
Es ist für eine Struktur, wie sie in den ZAM gegeben ist, ungeheuer wichtig, Kontinuität zu sichern. Zur Absicherung dieser Kontinuität haben sich das AMS und das Land Steiermark entschlossen, eine andere Organisationsform dieses Maßnahmenangebotes zu entwickeln – die Zusammenführung der regionalen Trägervereine zu einem rechtlich unter einem Dach fungierenden Ausbildungszentrums – der ZAM-Steiermark GmbH.

Welche Rolle spielt(e) IDS?
In der Gründungsphase der ZAM-Steiermark GmbH mussten vormals 12 regionale Trägervereine in eine rechtsgültige Dachkonstruktion zusammengeführt werden. Dies bedeutete einen enormen Aufwand, aber auch eine große Chance an effizienter Gestaltung einer effektiven Zentraleinheit, die als Support für alle steirischen Standorte, die zur operativen Umsetzung bestehen bleiben, fungiert.
Zu dieser Gestaltung zählte auch der Aufbau einer gemeinsamen EDV-Lösung, einer Buchhaltungs- und Telefonielösung uvm. In IDS hat die ZAM-Steiermark GmbH eine Partnerorganisation gefunden, die alle Fragen kompetent, zuverlässig und augenblicklich umsetzen konnte. Fanden sich „knifflige“ Fragestellungen, wurde mit Elan an Lösungsmöglichkeiten gearbeitet. Der technische Support, die Betreuung, die Unterstützung und die zuvorkommende Beratung, die Erklärungen, sodass auch „technisch nicht so Versierte“ sie verstehen und vieles mehr – all das stellte sich als unentbehrlich in der Gründungsphase heraus.
Aus diesen Erfahrungen heraus gestaltete sich IDS in der Gründungsphase eine enorm wichtige Rolle und wird auch für alle zukünftigen Fragen im EDV-, IT- und Telefoniesupport, in der Homepagegestaltung etc. einen wichtigen Organisationspartnerplatz bei der ZAM-Steiermark GmbH einnehmen. DANKE dafür!

Eine Weiterempfehlung unsererseits ist sicher!

Mag. Renate Frank, Geschäftsführerin Zam Steiermark GmbH
http://www.zam-steiermark.at

top