Parkraumüberwachung – Ried

Ried i. Innkreis wird die von IDS entwickelte Software für die Parkraumüberwachung einsetzen. Mit den Beteiligten wurde gemeinsam eine neue Variante für die Parkraumbewirtschaftung umgesetzt. Die Polizei nutzt weiterhin mobile Datenerfassungsgeräte lediglich für Handy-Parken.

Die Software dient zur Parkraumüberwachung und basiert auf
der von der Firma IDS entwickelten Software zur Straßenaufsicht.
Die Parkraumüberwachung ist auf die Geräte der Firma Handheld Germany (Nautiz) und der dafür mitgelieferten Software (Android APP) abgestimmt.
Das Straßenaufsichts-Verwaltungssoftware ist als Client Server Applikation konzipiert und bietet folgende Module:

•    deliktspezifische Erfassung und Verwaltung von Organmandaten
•    Stammdatentransfer (PC zu Nautiz über USB optional WLAN, WebService)
•    automatischer Stammdatenabgleich
•    Datentransfer (Nautiz zu PC über USB optional WLAN, WebService)
•    Datentransfer (Backup Nautiz zu PC über USB optional WLAN, WebService)
•    Mandate erfassen/bearbeiten (Zahlungen erfassen, Gebühren erfassen)
•    Mandate archivieren
•    Abmahnungen erfassen
•    Archivmodul
•    Druckmodul (Daten zur Anzeige über VSTV Schnittstelle)
•    Auswertung (diverse Listen, Zahlungen)
•    Stammdatenverwaltung (Wachorgane, Strassen, KFZ Typen, KFZ Arten, Farben, Länder, BH Adressen, Tatbestände, Whitelist, Blacklist, Hotlist, Sperrliste)
•    Überwachung der gebührenfreien (STVO) und gebührenpflichtigen (KPZ) Zonen
•    automatischer Zahlungsabgleich (unter Berücksichtigung von Unter- und Überzahlungen) sowie XML camt.054 Bankimport
•    Modul Zahlungen – Bank
•    Modul Zahlungen – Kassa
•    Bankjournale
•    Kassajournale
•    Manipulationsjournale
•    Organmandatsjournale
•    Auswertungen
•    Rücküberweisung Bankenträger

Durch den Wegfall der VSTV-Verwaltung durch die Bezirkshauptmannschaft kann mit der von IDS entwickelten Lösung P-Raum der Verwaltungsaufwand seitens der Stadt Ried i. Innkreis minimiert werden.

top