IDS setzt auf aktuelle Trends

Seit 1999 bietet IDS – Interactive Data Solutions Dienstleistungen und Produkte aus den Bereichen Datenbank– und Softwareentwicklungen, Internetapplikationen, mobile Lösungen und E-Business.

Als gelungenes Beispiel des Zusammenspiels verschiedener IDS-Stärken gilt das Tourenportal „Alpintouren.com“. Dessen interaktive Kartenlösung ist mittlerweile auch auf mehr als zehn Websites von Tourismusregionen integriert. Dieses Angebot nimmt auch Mountain Bike Holidays, der Spezialist für Bike-Urlaubsangebote in Österreich, Italien und der Schweiz, in Anspruch: Eine interaktive Karte mit rund 3.000 Biketouren und touristischen Infos bietet sowohl Genussradlern als auch Extrembikern Vorab-Informationen zum Urlaubsziel.

IDS-Geschäftsführer DI Költringer bei der Vorstellung der interaktiven Kartenlösung. Bild: Lenswork.at

Immer auf dem neuesten Stand, entwickelt IDS gerade auf Basis intelligenter Kommunikationsprotokolle ein neues Portal für ein Energiecontrolling-Unternehmen: Vom Endverbraucher werden automatisch aktuelle Energiedaten übermittelt, Überschüsse in Echtzeit erkannt und sofort Maßnahmen zur Energiesenkung eingeleitet.

Im Bereich E-Business wurde kürzlich ein Open-Source-Webshop für die Unternehmensberatung Ethossa realisiert. Durch individuelle Softwareentwicklung wurde der Webshop an das interne Produktionssystem angepasst. Dadurch konnten Logistikprozesse optimiert werden.

„Gerade bei Full-Service-Unternehmen wie IDS ist es wichtig, die Sprache des Kunden zu verstehen und ihm technisches Expertenwissen verständlich zu vermitteln“, meint IDS-Geschäftsführer DI Christoph Költringer. Die Kunden fühlen sich optimal betreut. Das bestätigt auch Renate Frank, Geschäftsführerin der Arbeitsstiftung ZAM-Steiermark GmbH: „IDS spielte in unserer Gründungsphase eine wichtige Rolle und ist auch künftig ein wichtiger Organisationspartner für uns.“

top